eks titel test 1050

Unterricht

Die Organisation und inhaltliche Ausgestaltung der Schuleingangsphase wird individuell an die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Unterstützungsbedarfen der Schülerinnen und Schüler angepasst und durch innere Differenzierung realisiert.

Konzeptionell wird im 1. Schulbesuchsjahr der Tatsache Rechnung getragen, dass wir es bei unseren Schülerinnen und Schülern mit einer Entwicklungsverzögerung der Sprache zu tun haben.

Schuleingangsphase (2 oder 3 Jahre)

Im Verlauf der Schuleingangsphase werden bei Ihrem Kind individuelle basale Fähigkeiten zur Vorbereitung auf schulische Lerninhalte gefördert.
Darüber hinaus werden die Lerninhalte des Grundschullehrplans nach speziellen sonderpädagogischen Standards und Methoden vermittelt. Je nach individueller Entwicklung durchläuft ihr Kind die Schuleingangsphase in zwei oder drei Jahren.


Klassen 3 bis 4

Auch in den Klassen 3 und 4 wird Ihr Kind individuell nach den Lehrplänen der Grundschule unterrichtet und in allen Fächern sprachlich gefördert. So bilden Unterricht und Sprachförderung eine Einheit. Besonders wichtig ist uns der erfolgreiche Erwerb der Schriftsprache.

Zu jedem Zeitpunkt des Schulbesuchs Ihrer Kinder gilt für uns: Wir sind eine „Durchgangsschule“. Ihr Kind kann seinem Leistungs- und Sprachentwicklungsstand entsprechend in jedem Schuljahr an eine Allgemeine Schule wechseln. Wir unterrichten nach den Richtlinien der Grundschule.

 

DruckenE-Mail